Qualifikation

Veronika Scheer-Gerken schließt Vojta-Ausbildung ab

Vojta-Therapeutin Veronika Scheer-Gerken LippstadtIm Kreise Ihrer Kolleginnen freut sich Veronika Scheer-Gerken über das jüngst erworbene Zertifikat, das Sie als Vojta-Therapeutin bestätigt.

Frau Scheer-Gerken: „Wir sind außerordentlich glücklich darüber, dass wir die Vojta-Therapie in unserer Praxis nun auch mit Brief und Siegel anwenden dürfen. Das war ein hartes Stück Arbeit, aber die Erfolge der schon in der Ausbildung angewandten Therapie sprechen für sich.“

Die Zertifizierung erfolgte nach Prüfung bei der Internationalen Vojta Gesellschaft e. V. nach einjähriger Ausbildung mit 350 Unterrichtsstunden, schriftlicher Prüfung und Kolloquium.

Nach Abschluss des „Kurs für Angewandte Entwicklungskinesiologie bei bewegungsgestörten Säuglingen, Kindern und Jugendlichen nach Vojta“ ist Frau Scheer-Gerken nun „befähigt, auf ärztliche Verordnung nach der Vojta-Methode Säuglinge, Kinder und Jugendliche zu behandeln“.

Veronika Scheer-Gerken Vojta-TherapeutinUnterzeichnet wurde die Urkunde von

  • Dr. med Friedemann Schulze, Internationale Vojta Gesellschaft e. V.
  • Wolfram Müller, Kursleitung
  • U. Steinecke, Deutscher Verband für Physiotherapie / Zentralverband der Physiotherapeuten / Krankengymnasten (ZVK) e. V.
  • i. A. Pohl, Deutsche Akademie für Entwicklungsförderung und Gesundheit des Kindes und Jugendlichen e. V.

Weitere Qualifikation in Vorbereitung

Die nächste Qualifikation wird von Lisja Conrad erworben. Sie wird in Kürze ihre Ausbildung in dreidimensionaler Skoliosebehandlung nach Lehnert-Schroth abschließen.